Hundesitting München - Schwabing
 
  Home
  TIERBETREUUNG
  Fotos
  HUNDE SUCHEN ZUHAUSE
  Schutzvertrag-Muster
  HUNDE - NOTFÄLLE ! !
  Spendenaufruf!
Arca Fabiana - Tierrettung Azoren e.V.
  Katzen in Not
  Kleintiere suchen Zuhause
  GIFTWARNUNG
  Achtung - Aktuell
  TIERVERSUCHE
  TIERSCHUTZ u.v.m.
  Hundehelfenheilen-Stiftung
  Hundeerziehung
  Back- und Kochrezepte für den Hund
  „Red Zone“ Hunde
  Der Hund und seine Signale
  Hund von A-Z
  Hausapotheke und Gesundheit
  => Bachblüten
  => Homöopathie-Liste
  => Schüssler Salze
  => Aggression beim Hund
  => Kastration JA oder NEIN
  => Zahnwechsel bei Hundewelpen
  => Kokosnussöl bei Würmern und Parasiten
  => Erste Hilfe bei Hunden + Katzen
  => Zecken alternative Möglichkeiten
  => Krallen zu lang!
  => Tierärzte München
  => Vorhautentzündung beim Rüden
  => Angsthunde Silvesterknaller
  => Mähnenspray selber machen
  => Stärkung Immunsystems
  => Heilpilze und Wirkung
  => Augentierärztin München
  => Ohrenreinigung selber machen
  => Zahnreinigung
  => Grauer Star, Katarakt
  => Der Hund im Alter
  => Durchfallerkrankung
  => Pflege von Fell, Haut, Augen, Ohren, etc.
  => Augenerkrankungen
  => Ratgeber Homöopathie
  => Knochenbrühe Rezept
  => Giardienprobleme
  => Karottensuppe nach Dr. Moro
  => Sauerkraut bei verschlucktem Fremdkörper
  => DMSO das Heilmittel
  => 5 Hausrezepte Hund und Katze
  => Keine Zecken, keine Flöhe, Tierarzt Dirk Schrader
  Remember me
  Tierkommunikation
  Gnadenhöfe
  Tierheime Bayern
  Tiertafel München
  Notfall-Telefon-Nr.
  Hilfe für Wildvögel
  IGEL - HILFE
  Knigge für Hundehalter
  Ökonomischer Gesichtspunkt HUNDEHALTUNG
  Funktionsjacken für SIE + IHN zum Gassigehen
  Paracord-Hundehalsbänder und Leinen
  Hund entlaufen! was nun?
  God made a DOG ein Video
  Kontakt
  Gästebuch
  Links
  Impressum
  Datenschutz
Copyright © 2008-2018 by Marianne Langenbach


Erste Hilfe bei Hunden + Katzen

+ ERSTE HILFE BEIM HUND +

Mundgeruch

Übler Mundgeruch kann eine große Belastung für das Zusammenleben zwischen Mensch und Hund sein. Manchmal riecht die ganze Wohnung nach dem schlechten Atem, manchmal stinkt das ganze Auto unerträglich. Häufig liegt die Ursache des Mundgeruchs im Bereich der Zähne, Zahnbelag oder sich übelriechend zersetzende Nahrungsreste zwischen den Zähnen und in den Zahnfleischtaschen. Der Mundgeruch kann aber auch Hinweis auf eine innere Erkrankungen sein und muss deshalb sehr ernst genommen werden. Die nachfolgende Dokumentation zum Mundgeruch beim Hund soll dem Hundehalter Hinweise auf die möglichen Ursachen geben und auch aufzeigen, was mit Sofortmaßnahmen und Hausmittel gegen Mundgeruch zu erreichen ist. Manche dieser Hausmittel sind gegen Mundgeruch hilfreich, manche können je nach Einzelfall nur bedingt helfen - in jedem Fall sind sie als Sofortmaßnahme einen Versuch wert. Sollte der fiese Gestank trotz Mundhygiene und Zähneputzen anhalten, ist ein Besuch beim Tierarzt auf jeden Fall dringend angeraten.

Weiter

Schokoladen-Vergiftung

Eine Schokoladenvergiftung ist für Hunde lebensbedrohlich. Im Vergleich zum Menschen haben unsere Hunde in manchen Teilbereichen einen vollkommen anderen Stoffwechsel und das ist gefährlich - für unseren Hund ! Weil wir gar nicht nicht ahnen wie giftig manche unserer alltäglichen Lebensmittel für unseren Hund sind, können wir ihm tatsächlich aus Unwissen sehr schaden. Dabei können schon 'kleinere' Mengen Schokolade zu Vergiftungserscheinungen führen. Die Aufnahme von größeren Mengen Schokolade - auch über einen längeren Zeitraum verteilt (!) - kann sogar tödlich für ihn enden. Das in der Schokolade enthaltene Theobromin führt dabei zu einer Überstimulation des Nervensystems mit der Folge von Über-Nervosität, Herzrasen bis zum Tod des Hundes. Deshalb ist Schokolade für unsere Hunde ein veritables Gift und eine Schokoladen-Vergiftung ein tiermedizinischer Notfall.

Weiter

Wiederbelebung

Die Wiederbelebung eines Hundes mit dieser Checkliste darf nur beim Vorliegen eines - definitiven - Herzstillstands durchgeführt werden ! Sie erhalten hier alle Informationen, die im Notfall zur Wiederbelebung (Reanimation) ihres Hundes notwendig sind. Dennoch: Das Einüben der Wiederbelebung vorab im Rahmen eines Erste-Hilfe-Kurses ist sehr sinnvoll und sollte auch danach immer wieder, idealerweise zunächst nur nur an einem Stofftier geübt werden. Denn niemals (!) die Herzdruckmassage am lebenden Hund üben! Wenn Sie diese Wiederbelebung-Checkliste in einem Notfall gebrauchen, bleiben Sie ganz ruhig. Gehen Sie die einzelnen Phasen durch. Es ist zu schaffen!

Weiter

Zahnstein

Zahnstein hat beim Hund dieselben Folgen wie bei uns Menschen: Anfangs stören wir uns nur an den unschönen Verfärbungen, doch dann spürt man schon wie sich eine feste, raue Schicht auf den Zähnen bildet und sich die Zähne nach und nach hässlich grau-gelb-braun verfärben. Der Belag wird immer dicker, breitet sich über den ganzen Zahn aus - bis sich irgendwann auch das Zahnfleisch darunter entzündet. Schlechter Atem stellt sich ein. Oft sind viele Zähne oder fast alle betroffen. Schlimmstenfalls beginnen jetzt auch noch Zahnfleisch und Zahnhälse zu vereitern. Der Mensch geht allerspätestens jetzt - mit heftigen Zahnschmerzen und einem enormen Bakterienherd im Mund - zum Zahnarzt. Und was ist mit unserem Hund und seinen Schmerzen? Mancher Hund muss leiden - manche haben fauligen Mundgeruch, bluten aus dem Zahnfleisch, leiden an Vereiterungen bis zum Ausfall der Zähne. Dabei muss das ganze wirklich so nicht sein. Diese Dokumentation soll Hundebesitzern helfen die Zahnstein-Bildung bei ihrem Hund frühzeitig zu erkennen und mit geeigneten Maßnahmen in die Lage versetzen - wirksam gegenzusteuern - bevor der Hund leidet.

Weiter

Goldimplantate

Goldimplantate bzw. Goldakupunktur sind ein schmerztherapeutischer Ansatz bei orthopädischen Erkrankungen und oft sogar eine echte Therapie-Alternative und letzte Hoffnung, um bei u.a. Hüftdysplasie (HD), Ellenbogendysplsie (ED) und auch schon fortgeschrittenen Arthrosen wie Hüftarthrose, Kniearthrose und auch Wirbersäulenerkrankungen noch schmerzarme Jahre, Lebensqualität und sogar wieder sichtbar Lebensfreude zu schenken. Die Goldimplantate wirken dabei lediglich symptomatisch und können weder die Krankheitsursache als solche heilen noch das Fortschreiten der Erkrankung aufhalten - möglicherweise aber verlangsamen. Darüber hinaus - und das ist der entscheidende Punkt für eine Goldakupunktur - kann die Lebensqualität und Bewegungsfreude des Hundes ganz wesentlich verbessert werden. Was sind die optimalen Voraussetzungen für einen Erfolg? Wann müssen die Erwartungen an einen Erfolg reduziert werden? Diese Dokumentation zu Goldimplantaten will einen Überblick über das Implantationsverfahren und die Kosten für die Goldakupunktur geben.

Weiter

Durchfall

Wenn Durchfall beim Hund ganz selten einmal auftritt, ist das noch kein Grund zur Beunruhigung. Der Tierarzt nennt den Durchfall Diarrhoe und weiss dass es eine Vielzahl von Ursachen geben kann - Hundehalter reden von Durchfall, Dünnschiss, Dünnpfiff oder Flitzekacke. Hat der Hund Durchfall und Erbrechen gleichzeitig - können die Ursachen ernster sein. Dauern dazu der Durchfall und Erbrechen längere Zeit an und handelt es sich auch noch um einen Welpen, kann sich die Situation schnell zu einem tiermedizinischen Notfall entwickeln. Diese Dokumentation will den Hundehalter dabei unterstützen, Durchfall vorzubeugen und darüber hinaus den harmlosen Durchfall vom Notfall zu unterscheiden. Besondere Beachtung verdient dabei der Hinweis unter Punkt D.1 auf die für Hunde verbotenen über dreissig (!) Lebensmittel. Diese sind für uns Menschen harmlos, können beim Hund aber zu Vergiftungen und eben auch zum Durchfall führen.

Weiter

Zwingerhusten

Wenn der Hund hustet, kann die Ursache vom Fremkörper im Rachen und bis zur Infektion mit Zwingerhusten sehr vielfältig sein. Bei Welpen und beim geschwächten Hund ist Zwingerhusten eine gefürchtete Krankheit. Während die Infektion beim gesunden Hund meistens problemlos verläuft - wie bei uns Menschen die Grippe, kann der Verlauf beim immungeschwächten, gestressten Hund schwerer verlaufen. Dabei täuscht die Bezeichnung Zwingerhusten über die eigentlichen Ansteckungsgefahren hinweg. Der Hund kann sich mit Zwingerhusten grundsätzlich überall von anderen infizierten Hunden und auch zu jeder Zeit anstecken. Die ebenfalls verwendete Bezeichnung Hundegrippe ist deshalb zutreffender.

Weiter


Giftige Lebensmittel

Es gibt für unseren Hund eine ganze Liste gefährlicher Lebensmittel, die ihm schwer schaden können. Für uns sind diese Nahrungsmittel oft harmlos und ungiftig - und genau das (!) ist es, was die Situation so gefährlich macht. Uns Menschen fehlt schlichtweg der Instinkt für die drohende Gefahr für unseren Hund: das was wir gerade eben noch auf unserem Teller genießen - soll schädlich oder gar tödlich sein für unseren geliebten Hund? Das ist schwer zu verstehen und noch schwieriger ist es, dies den Kindern, lieben Schwiegereltern und gutmeinenden Großtanten beizubringen: Schokolade ist giftig ! Aber warum ? - er mag es doch so ! Um diese familiären Diskussionen abzukürzen haben wir die nachfolgende Dokumentation der schädlichen und giftigen Nahrungsmittel - zum Ausdrucken - zusammengestellt. Wer sich nicht daran hält, schadet dem Hund.

Weiter

Knochenkot

Wenn ein Hund unter Knochenkot leidet ist das ein Hinweis auf eine schwere Fehlernährung. Denn die Verfütterung von Knochen kann nicht nur zur Totalblockade des Verdauungssystems führen, schlimmstenfalls zerreissen sogar die Knochsplitter im zementharten Knochenkot die Darmwand. Dabei hat es der Hundehalter selbst in der Hand seinem Hund diese qualvolle Leiden zu ersparen. Als erstes muss mit der unsinnigen Vorstellung aufgeräumt werden, eine ausgeprägte Knochenfütterung führe zu starken Knochen beim Hund. Man kann nämlich noch so viel Knochen verfüttern, der Hund kann davon nur das an Calcium in sein Skelett einbauen, was zuvor von seinem Darm über die Darmwand ins Blutserum übergegangen ist. Wenn aber das Blutserum mit Calcium gesättigt ist, wird aus dem Darm einfach nicht mehr aufgenommen - egal wieviel Knochen man füttert und der Knochenbrei wandert wie flüssiger Zement in den Dickdarm, wo ihm das Wasser entzogen wird und er steinhart wird. Aus welchen Gründen auch immer ein Hundehalter nun das Risiko Knochenkot eingeht - tragen muss es nicht er - sondern sein Hund.

Weiter

Humpeln und Hinken

Wenn der Hund plötzlich humpelt und hinkt, ist das für die Besitzer ein Schreck. Was kann passiert sein? Muss ich gleich zum Tierarzt? Besonders schwierig wird es, wenn die Lahmheit nicht auf ein bestimmtes Ereignis zurückgeführt werden kann, sondern einfach so aufgetreten ist. Wichtig ist es nun systematisch von den Pfoten und Muskeln bis zu den Gelenken, den Hund vorsichtig zu untersuchen und abzutasten. Manchmal hat sich nur ein kleiner Fremdkörper zwischen den Zehenballen versteckt, der leicht zu entfernen ist - manchmal ist es aber auch ein schwerwiegendes Gelenkproblem, das sich durch das Hinken zum ersten Mal bemerkbar macht. Wenn sehr akute Ereignisse beobachtet wurden, wie zum Beispiel beim Herumtollen der Tritt in ein Erdloch und Sturz, oder ähnliches - und ein Knochenbruch oder schwere Prellung, Muskel ohne Sehnenschäden befürchtet werden müssen, sollte der Hund auf jeden Fall schnell zum Tierarzt.

Weiter

Schneckenkorn

Wenn ein Hund Gift durch Schneckenkorn aufgenommen hat, ist das für den Hund ein lebensbedrohlicher Notfall. Wie stark das Schneckenkorn giftig für den Hund wirkt, hängt dabei wesentlich von der aufgenommenen Menge ab. Im Gegensatz zu Rattengift wirkt Schneckenkorn beim Hund jedoch bedeutend schneller, die einsetzenden Symptome lassen sich dennoch nur sehr schwer dem Schneckenkorn eindeutig als Gift zuordnen. Letztendlich hilft nur ein Giftnachweis im Labor. Dabei zeigen sich die ersten Symptome einer Schneckenkorn-Vergiftung oft schon schon nach 30 bis 60 Minuten. Ist das Gift dann erst über den Verdauungstrakt in den Kreislauf gelangt, hat auch der Tierarzt kein Gegengift mehr. Dennoch würde ohne symptomatische lebensrettende Maßnahmen durch den Tierarzt der Hund sehr wahrscheinlich sterben oder schwerste Schäden davon tragen. Der Ersthelfer übernimmt dabei vor Ort die Notfall-medizinische Erstversorgung des Hundes und organisiert den unverzüglichen Transport zum Tierarzt.

Weiter

Zeckenbiss

Zecken auf unseren Hunden sind nach einem Gassigang in der freien Natur nicht selten. Wichtig ist es dann vor dem Zeckenstich die auf dem Hund umherkriechenden Zecken zu finden und zu entfernen. Beim Zeckenstich können gefährliche Krankheiten wie die Hundemalaria oder die Boreliose auf den Hund übertragen werden. Zeckenangriffe beim Hund sind deshalb so häufig, weil Hunde ins 'Beuteschema' unserer heimischen Zecken passen.

Sonnenstich

Ein Sonnenstich ist eine Überhitzung des Hundes im Kopfbereich, die eine lebensbedrohliche Schädigung des Gehirns auslösen kann. Im Zweifelsfall ist deshalb immer besser von einem akuten tiermedizinischen Notfall auszugehen, der ein sofortiges Handeln durch den Ersthelfer notwendig macht und danach den Tierarzt alles weitere entscheiden zu lassen.

 

Weiter

Kohletabletten bei Vergiftungen

Kohletabletten aus medizinischer Kohle sind bei Vergiftungen das einzige Mittel, das der Hundebesitzer selbst noch gegen die einsetzende Giftwirkung anwenden kann. Dabei gilt: umso schneller die Aktivkohle mit dem Gift im Magen und Darmbereich in Kontakt kommt, um so höher ist die Wirksamkeit der Gegenmaßnahme. Jeder Hundehalter sollte deshalb eine Anti-Gift-Notration an Aktivkohle für seinen Hund verfügbar halten. Dennoch bleibt eine Vergiftung immer (!) ein tiermedizinischer Vorfall, der Hund muss also trotz Kohlegabe unverzüglich zum Tierarzt.

Weiter

Hitzschlag

Ein Hitzschlag ist eine Überhitzung des Hundes, die einen Hitzekollaps und damit eine lebensbedrohliche Störung des Kreislaufsystems auslösen kann. Schlimmstenfalls erleidet das Tier den Hitzetod. Im Zweifelsfall ist deshalb immer besser von einem akuten tiermedizinischen Notfall auszugehen, der ein sofortiges Handeln notwendig macht und danach den Tierarzt alles weitere entscheiden zu lassen.

 

Weiter

Herzstillstand

Der Herzstillstand ist ein akuter tiermedizinischer Notfall der ein sofortiges Handeln in Form einer Wiederbelebung des Hundes notwendig macht. Ohne lebensrettende Sofortmaßnahmen würde der Hund sterben. Der Ersthelfer am Unglücksort übernimmt die notfall-medizinische Erstversorgung des Hundes und organisiert danach den unverzüglichen Transport zum Tierarzt.

 

Weiter

Starke Blutungen

Starke Blutungen bedeuten einen sehr ernst zu nehmenden, tiermedizinischen Notfall der ein unverzügliches Handeln erforderlich macht. Die Blutungen müssen so schnell wie möglich gestoppt werden. Ohne eine schnelle erstmedizinische Versorgung am Unfallort besteht für den Hund akute Lebensgefahr. Der Ersthelfer am Unglücksort übernimmt die notfall-medizinische Erstversorgung des Hundes und organisiert den unverzüglichen Transport zum Tierarzt.

Weiter


Schussverletzung

Wenn ein Familienhund vor den Augen der Besitzer oder gar Kinder vom Jäger erschossen wird, ist das ein dramatisches Ereignis. Unsere Hunde sind heute Familienmitglieder - für aufwachsende Kinder oft richtige Freunde. Der Urlaub wird hundegerecht geplant, viele Hunde haben ein eigenes Fotoalbum und manche sogar eine eigene Internetseite. Jäger die diese Zeilen lesen sollten sich bewusst machen: sie traumatisieren mit ihrem tödlichen Schuss auf den Hund die dahinterstehenden Menschen auf das Heftigstste. Niemand hat das Recht diesen Familien solch ein Leid anzutun. Aus den traumatisierten Kindern werden einmal Journalisten, Politiker, Meinungsmultiplikatoren, Meinungsführer. Das Jagdrecht als althergebrachtes Obrigkeitsrecht muss nicht so bleiben wie es ist. Der schlechte Ruf der Jägerschaft und das Fehlverhalten Einzelner kann sich einmal in Gesetzesform gegen die Jägerschaft wenden.

Weiter

Stubenreinheit

Einen Hund stubenrein zu bekommen, erfordert vor allem eines: Geduld. Denn als Wolf im Hundepelz bringt er genetisch in Bezug auf unsere Hygienevorstellungen in Wohnzimmer und Flur nur wenig mit. Daran sollten wir denken und ihm das liebevoll nachsehen, wenn mal ein 'Malheur' passiert. Was wir uns aber zu Nutze machen können ist sein natürliches Reinhaltebedürfnis. Bis zu seiner Nasenspitze wird er seinen Liegeplatz ganz sicher sauber halten und wird auch als Welpe mindestens ein paar Schritte gehen um dann etwas entfernt sein Geschäft zu machen. Und genau dieses natürliche Reinhaltebedürfnis kultivieren wir und weiten es immer mehr aus. Systematisch und konsequent in dem nachfolgenden Training.

Weiter

Magendrehung

Eine Magendrehung ist ein sehr ernst zu nehmender, tiermedizinischer Notfall. Die Überlebenschance des Hundes ist um so höher, je schneller er zum Tierarzt kommt. Wenn sich beim Hund der Magen gedreht hat, besteht ohne eine schnelle tierärztliche Versorgung akute Lebensgefahr. Der Ersthelfer am Unglücksort übernimmt die notfall-medizinische Erstversorgung des Hundes und organisiert den unverzüglichen Transport zum Tierarzt.

Weiter

Offener Knochenbruch

Ein offener Knochenbruch ist ein tiermedizinischer Notfall der ein sofortiges Handeln erforderlich macht. Dieses Dokument behandelt den offenen Knochenbruch an einer Gliedmasse. Wichtig: ein offener Bruch darf nicht geschient werden! Der Ersthelfer am Unglücksort übernimmt die notfall-medizinische Erstversorgung des Hundes und organisiert den unverzüglichen Transport zum Tierarzt.

 

Weiter

Schockzustand

Der medizinische Begriff Schock bezeichnet eine lebensbedrohliche Störung des Kreislaufsystems. Dabei ist ein Schockzustand nicht immer leicht zu erkennen, insbesondere wenn äussere Verletzungen fehlen. Im Zweifelsfall ist deshalb immer besser von einem akuten tiermedizinischen Notfall auszugehen, der ein sofortiges Handeln notwendig macht und danach den Tierarzt alles weitere entscheiden zu lassen.

 

Weiter

Rattengift

Wenn der Hund Rattengift verschluckt hat, ist das ein akuter tiermedizinischer Notfall, der ein sofortiges Handeln notwendig macht. Die Symptome der meisten Rattengifte zeigen sich erst zeitversetzt, um schleichend innere Organe zu zerstören. Dies ist besonders heimtückisch. Ohne lebensrettende Maßnahmen durch den Tierarzt würde der Hund sehr wahrscheinlich sterben oder schwerste Schäden davon tragen. Der Ersthelfer am Unglücksort übernimmt die notfall-medizinische Erstversorgung des Hundes und organisiert den unverzüglichen Transport zum Tierarzt.

Weiter

Vergiftungen

Vergiftungen sind aufgrund der Vielfalt der Giftstoffe und deren Wirkung auf den Hund ein sehr großes Feld. Wenn der Hund Gift gefressen hat ist das ein akuter tiermedizinischer Notfall. Manche Gifte wirken zeitversetzt und zerstören schleichend innere Organe, manche Gifte wirken sehr schnell. Ohne entsprechende Maßnahmen durch den Tierarzt würde der Hund sehr wahrscheinlich schwere Schäden davon tragen oder sogar sterben. Der Ersthelfer am Unglücksort übernimmt die notfall-medizinische Erstversorgung des Hundes, sichert eventuell vorhandene Giftproben und organisiert den unverzüglichen Transport zum Tierarzt.

Fremdkörper

Erstickung droht! Ein Fremdkörper im Bereich der Atemwege oder des Magen-Darm-Bereiches kann für den Hund sehr gefährlich werden. Insbesondere wenn die Atemwege zum Beispiel durch einen verschluckten Spielzeug-Ball (Tennisball) blockiert sind, droht akute Lebensgefahr. Wenn beobachtet wurde, dass der Hund einen Fremdkörper geschluckt hat, ist es im Zweifelsfall besser von einem tiermedizinischen Notfall auszugehen und den Tierarzt alles weitere entscheiden zu lassen.

Weiter

Stromschlag

Der Kontakt mit Strom kann beim Hund je nach Stärke des Stromschlags sehr unterschiedliche Symptome hervorrufen. In Fällen wie bei der Berührung mit einem elektrischen Weidezaun (Stromzaun, Elektrozaun) werden jedoch selbst bei Welpen kaum Folgen zurück bleiben. Bei stärkeren Stromquellen kann es jedoch auch zu schweren Verbrennungen bis zum lebensgefährlichen Schockzustand kommen.

Weiter

Verbrennungen

Verbrennungen beim Hund können leicht unterschätzt werden. Im Gegensatz zur menschlichen Haut sind die Auswirkungen nicht so leicht zu erkennen - obwohl sie genau so graviernende Folgen haben können. Im Zweifelsfall sollte man das Tier immer besser dem Tierarzt vorstellen und ihn über die geeignete Behandlung entscheiden zu lassen.

 

Weiter

 

 

 


Mein Hund *Krümel* ein Cavalier King Charles Spaniel, mit Frauchen  
   
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
 
 
BITTE UNTERSCHREIBEN !!!  
 
 
Streicheln für die Seele!  
   
Hunde- und Katzen in Not bei Facebook  
   
www.aertze-gegen-tierversuche.de  
   
Es waren schon 81264 Besucher (183934 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=