Hundesitting München - Schwabing
 
  Home
  TIERBETREUUNG
  Fotos
  HUNDE SUCHEN ZUHAUSE
  Schutzvertrag-Muster
  HUNDE - NOTFÄLLE ! !
  Spendenaufruf!
Arca Fabiana - Tierrettung Azoren e.V.
  Katzen in Not
  Kleintiere suchen Zuhause
  GIFTWARNUNG
  Achtung - Aktuell
  TIERSCHUTZ u.v.m.
  Hundehelfenheilen-Stiftung
  Hundeerziehung
  Back- und Kochrezepte für den Hund
  „Red Zone“ Hunde
  Der Hund und seine Signale
  Hund von A-Z
  Hundebedarf und wo kaufe ich das ein?
  Hausapotheke und Gesundheit
  Remember me
  => Erinnerung LAIKA
  => Erinnerung Yamuna
  => Erinnerung an Shiva
  => Erinnerung Sarah
  => Koyuk der alte Wolf
  => die Maus Saskia
  => KRÜMEL der Engelhund
  => Windsor die weiße Wolke
  => Chitta die kleine Zicke
  => Stoppel, mein Katermann
  => Seelenhund BILL
  => Kater Curry, genannt Bär Balu
  => Katie der Sonnenschein
  Tierkommunikation
  Gnadenhöfe
  Tierheime Bayern
  Tiertafel München
  Notfall-Telefon-Nr.
  Hilfe für Wildvögel
  IGEL - HILFE
  Knigge für Hundehalter
  Ökonomischer Gesichtspunkt HUNDEHALTUNG
  Hunde-Hotel-Internat-Schule
  Funktionsjacken für SIE + IHN zum Gassigehen
  Eni's Hundeleinen-Halsbänder u.v.m.
  Paracord-Hundehalsbänder und Leinen
  Hund entlaufen! was nun?
  God made a DOG ein Video
  Kontakt
  Gästebuch
  Links
  Impressum
  Datenschutz
Copyright © 2008-2018 by Marianne Langenbach


Windsor die weiße Wolke

Zum Gedenken an den wunderschönen und besonders lieben


   

♥♫ Kater Windsor ♫♥


☼06. Mai 2004    ╬ 10. Januar 2015

Windsor ist heute Abend um 23.02 Uhr ganz plötzlich und unerwartet über die Regenbogenbrücke gegangen und friedlich eingeschlafen.
     

Die kleine weiße Wolke „Windsor“ wurde als Windsor Donkersnoet  in Holland geboren und erlangte bei Ausstellungen viele Auszeichnungen. 
 

1.Platz:  Windsor Donkersnoet du Templier. geb. 06.05.04, Farbe: lilac-point, Besitzer: Ina Laaser;   Züchter: Brouwer, um nur eine zu nennen.

Weil er so wunderschön war, durfte er einige Male die Katzendamenwelt beglücken  und seine Kinder waren ebenso wie er selber, wunderschön und ganz besonders lieb.


 

Windsor war mittlerweile von einer ganz lieben Hobbyzüchterin gekauft worden http://www.avantasias.de und diese hat sich schweren Herzens von ihm trennen müssen, weil er eben mit so vielen Katzen nicht zurechtkam und lieber der „Hahn im Korb“ sein wollte.

So wollte es das Schicksal, dass meine Freundin Renate bei einer Ausstellung auf den Kater Windsor aufmerksam wurde und weil auch Windsor von Anfang an sehr zutraulich zu Renate war, hat sich die Hobbyzüchterin entschlossen, Windsor an Renate abzugeben.

   

Windsor blühte auf, er war ein besonders sensibler Kater und war mit seinem Frauchen immer sehr eng verbunden. Auf Schritt und Tritt war er hinter seinem Frauchen her, kuschelte sich mit Vorliebe an sie, wenn beide auf dem Sofa gesessen sind, forderte seine Streicheleinheiten im Bett ein und schlief im Arm von Renate ein.


Im Sommer ging er mit Renate auf den Balkon, dort saßen beide wie ein altes Ehepaar auf dem Bänkchen und haben in den Bäumen den Vögeln zugeschaut.

Für Kater Windsor  war das Leben 8 Jahre lang so wie im Paradies. Er war sehr menschenbezogen, sprach mit seinen Menschen und erfühlte sofort wenn etwas nicht stimmte.


 

Windsor, die kleine Weiße Wolke, der ausschaute, wie von einer anderen Welt, hatte leider Herzproblem die sich aber nie bemerkbar gemacht haben, weil eben sein Frauchen sehr erfahren war in Naturheilkunde und ihn damit unterstütz hat.

Bis zum Abend des 10. Januar 2015, plötzlich konnte er nicht mehr richtig laufen, zog beide Hinterbeinchen nach und robbte mit den Vorderpfötchen in der Wohnung dahin.

Sofort packen wir den Kater und sind in der Nacht in die Tierklinik gefahren, die Befürchtungen bewahrheiteten sich, die süße kleine Weiße Wolke WINDSOR hatte eine Thrombose in den Hinterbeinen bekommen und es gab keine Rettung mehr.

Sein Frauchen Renate war sich dessen bewusst, tapfer hat sie die Entscheidung getroffen, ihn gehen zu lassen.


 

So haben wir den lieben Windsor begleitet bei seiner letzten Reise ins Regenbogenland, dort warten schon so viele Freunde auf hin und irgendwann werden ER und sein Frauchen Renate wieder vereint sein und sie können wieder schmusen und kuscheln wie zu Lebzeiten.


Das Gedicht von Heinrike Stadler ist so passend für DAS, was sein Frauchen Renate in ihrer Trauer fühlt:                              
 

Meine Sinne (©Heinrike Stadler)

Ich kann Dich nicht mehr schmusen,

doch ich darf an Dich denken

und in Gedanken Dir,

all meine Liebe schenken.

Ich kann Dich nicht mehr hören,

doch über Dich berichten,

so bist Du nah bei mir

und lebst in den Geschichten.

Ich kann Dich nicht mehr riechen

doch ich denk, dass ich noch wüsste

- wie herrlich Du gerochen hast,

als ich Dein Bäuchlein küsste.

Deine Küsse spür ich nur nicht mehr,

die Vielen die ich bekam.

Der Tod war es der Deine Küsschen

einfach mit sich nahm.  

Doch sehen, Kleine - kann ich Dich,

selbst wenn Du hier nicht bei mir bist,

bist Du doch stets bei mir!

Du kleine weiße Wolke ♥ Windsor ♥ mit Deinem sanften engelsgleichen Wesen wirst Du uns immer in Erinnerung bleiben, jetzt bist Du zu den Engeln aufgestiegen und darfst auf uns schauen, besonders auf Dein Frauchen Renata Maria Junker, die Dich so sehr liebt ♥♫


   

 

 

 

 

 

 
Mein Hund *Krümel* ein Cavalier King Charles Spaniel, mit Frauchen  
   
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
   
BITTE UNTERSCHREIBEN !!!  
 
 
Streicheln für die Seele!  
   
Hunde- und Katzen in Not bei Facebook  
   
www.aertze-gegen-tierversuche.de  
   
Es waren schon 83270 Besucher (190429 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=