Hundesitting München - Schwabing
 
  Home
  TIERBETREUUNG
  Fotos
  HUNDE SUCHEN ZUHAUSE
  Schutzvertrag-Muster
  HUNDE - NOTFÄLLE ! !
  Spendenaufruf!
Arca Fabiana - Tierrettung Azoren e.V.
  Katzen in Not
  Kleintiere suchen Zuhause
  GIFTWARNUNG
  Achtung - Aktuell
  TIERVERSUCHE
  TIERSCHUTZ u.v.m.
  Hundehelfenheilen-Stiftung
  Hundeerziehung
  Back- und Kochrezepte für den Hund
  „Red Zone“ Hunde
  Der Hund und seine Signale
  Hund von A-Z
  Hausapotheke und Gesundheit
  Remember me
  => Erinnerung LAIKA
  => Erinnerung Yamuna
  => Erinnerung an Shiva
  => Erinnerung Sarah
  => Koyuk der alte Wolf
  => die Maus Saskia
  => KRÜMEL der Engelhund
  => Windsor die weiße Wolke
  => Chitta die kleine Zicke
  => Stoppel, mein Katermann
  => Seelenhund BILL
  => Kater Curry, genannt Bär Balu
  => Katie der Sonnenschein
  Tierkommunikation
  Gnadenhöfe
  Tierheime Bayern
  Tiertafel München
  Notfall-Telefon-Nr.
  IGEL - HILFE
  Knigge für Hundehalter
  Ökonomischer Gesichtspunkt HUNDEHALTUNG
  Funktionsjacken für SIE + IHN zum Gassigehen
  Hund entlaufen! was nun?
  God made a DOG ein Video
  Kontakt
  Gästebuch
  Links
  Impressum
Copyright © 2008-2017 by Marianne Langenbach


Chitta die kleine Zicke

Der Himmel hat seit heute

noch einen Stern mehr ...


die kleine Chitta strahlt jetzt am Firmament.



*April 1999 - +26. Juni 2015


Einst wurde sie als kleines Hundekind am Strand in Italien gefunden, ihr Frauchen hat sich so in sie verliebt, dass sie all den Ärger mit dem Hotel auf sich nahm. Kurz um, die kleine Chitta wurde „reisefertig“ gemacht und erlebte einen Traum, der Wirklichkeit wurde. Eine Villa mit Garten durfte sie ihr Eigen nennen und eine Hundeschwester wartete dort auch auf sie.

16 lange Jahre durfte sie ein Leben wie „die Prinzessin auf der Erbse“ genießen, sodass sie manchmal auch ein wenig zickig war. Man nahm es ihr aber nicht übel, bei ihrem herzzerreißenden Blick wurde man immer wieder weich.

Die Hundebuben waren immer voll begeistert, wenn sie die Chitta beim der Gassirunde trafen, was sie eher mit einer Ignoranz belohnte. Sie war eben eine ganz besondere Hundedame, was sie stets zum Ausdruck brachte.

Das Alter hat auch bei der kleinen Chitta Spuren hinterlassen, so kam eine Krankheit zur anderen und alles war nur noch schwer, selbst das Laufen fiel schwer.

So ist sie heute auf ihre Reise ins Regenbogenland angetreten. Über die Regenbogenbrücke kommt man ins gelobte Land. Dort warten dann all die Hundefreunde auf die kleine Chitta und begrüßen sie.

In diesem Regenbogenland gibt es Wiesen, Hügeln und saftiges grünes Gras. Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem wunderschönen Ort.


In dieser wunderschönen Landschaft treffen sich all unsere speziellen Freunde, damit sie laufen und zusammen spielen können. Es gibt immer zu fressen und zu trinken, es ist warmes schönes Frühlingswetter, und unsere Tiere fühlen sich wohl und zufrieden.


Alle Tiere, die einmal alt und krank waren, sind wieder gesund und stark, so, wie wir uns an sie in unseren Träumen erinnern. Die Tiere sind glücklich und haben alles, außer einem kleinen Bisschen;
sie vermissen jemanden Bestimmtes, jemanden, den sie zurückgelassen haben.


So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen, bis eines Tages eines sein Spiel plötzlich unterbricht und in die Ferne schaut. Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf, die hellen Augen sind aufmerksam, der Körper ist unruhig.


Plötzlich trennt es sich von seiner Gruppe, fliegt förmlich über das grüne Gras, seine Beine tragen es schneller und schneller. Es hat Dich gesehen.


Noch bist Du wie ein Punkt in der Unendlichkeit, doch wenn Du und Dein Freund sich dann endlich treffen, es gibt es nur noch Wiedersehensfreude, die nicht enden will.


Dein Gesicht wird geküsst, wieder und wieder, Deine Hände streicheln über den geliebten Kopf. Du siehst einmal mehr in die treuen Augen Deines Tieres, das so lange aus Deinem Leben verschwunden war, aber nie aus Deinem Herzen. Dann geht Ihr zusammen über die Regenbogenbrücke und Ihr werdet nie wieder getrennt sein.

Der Tod ist nichts, ich bin ich, ihr seid ihr.
Das, was ich für euch war, bin ich immer noch.
Gebt mir den Namen, den ihr mir immer gegeben habt,
sprecht mit mir, wie ihr es immer getan habt.
Gebraucht nicht eine andere Redensweise,
seid nicht feierlich oder traurig.
Lacht über das, worüber wir gemeinsam gelacht haben.
 
Betet, lacht, denkt an mich, betet für mich, damit mein Name im Hause ausgesprochen wird,
so wie es immer war, ohne irgend eine besondere Bedeutung, ohne Spur eines Schattens.
 
Das Leben bedeutet das was es immer war, der Faden ist nicht durchgeschnitten.
Warum soll ich nicht mehr in euren Gedanken sein, nur weil ich nicht mehr in eurem Blickfeld bin?
Ich bin nicht weit weg, nur auf der anderen Seite des Weges.

In Erinnerung an die Kleine Chitta

München, 26.Juni 2015

 

 






Mein Hund *Krümel* ein Cavalier King Charles Spaniel, mit Frauchen  
   
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
 
 
BITTE UNTERSCHREIBEN !!!  
 
 
Streicheln für die Seele!  
   
Hunde- und Katzen in Not bei Facebook  
   
www.aertze-gegen-tierversuche.de  
   
Es waren schon 80125 Besucher (179689 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=